Sehr geehrte Kartenkäufer,
nachdem wir unsere Kartenpreise über lange Jahre stabil halten konnten, haben uns Preissteigerungen bei den Rohstoffen, beim Transport von Peru nach Deutschland sowie eine Anpassung der von uns bezahlten fairen Löhne dazu veranlasst, den Karteneinzelpreis von EUR 2,50 auf EUR 3,- anzuheben.
Wir würden uns sehr freuen, wenn sie diese Massnahme auch im Hinblick auf die in der Kartenwerkstatt beschäftigten Frauen mittragen und die in Handarbeit hergestellten hochwertigen Karten weiterhin kaufen würden.

Vielen Dank für ihr Verständnis und ihre Unterstützung.
Die Mitarbeiter der Kartenwerkstatt

Eine Erfolgsstory „Das Kartenlädle“

Mit dem Kartenverkauf möchten wir die Selbsthilfe in Laderas größtmöglich unterstützen. Zu den Anfängen der Kartenwerkstatt war unser Ziel für eine Person einen festen Arbeitsplatz zu schaffen und damit dieser Person ein festes Einkommen zu ermöglichen. In der Zwischenzeit arbeiten für die Kartenwerkstatt in Laderas/Lima das ganze Jahr über etwa 10 Personen. Sie können dadurch ihre Familien versorgen. Im Jahr 2019 konnten wir mit 11.265 verkauften Kunst-Karten das höchste Verkaufsergebnis erzielen. Der Kreis unserer Kartenfreunde wird immer größer, auch dank der vielen Verkaufs- Aktivitäten einzelner Mitglieder der Peru-Gruppe. Auch der Verkauf in Eine- Welt-Läden in ganz Deutschland und in Einzelhandelsgeschäften in Heubach läuft sehr gut. Fast jedes Jahr erhalten wir neue Motive zum bestehenden Sortiment. Nicht nur für Weihnachten, Geburtstage und Trauerfälle, sondern auch für Ostern, Muttertag oder Geburt bieten wir verschiedene Motivkarten zur Auswahl an.

Wir freuen uns über jede verkaufte Karte, über kleine und große Kartenbestellungen. Damit unterstützen Sie die Familien in Laderas und schaffen Wertschätzung.

Christa Ritz,
verantwortlich fürs „Kartenlädle“ und
Vorstandsmitglied der Peru-Gruppe Heubach e.V.
Tel: 07173 5654

Internet-Kartenshop

http://www.kartenwerkstatt-peru.org/